Individuelle, geteilte Emotionen

#gibnitüf: Stalden - Moosalp vom 4. Juni bis am 28. August 2021

Das war der Bärgüf-Event 2021

Corona wird hoffentlich in den nächsten Monaten beherrschbar sein, die Krankheit Krebs hingegen noch lange nicht. Daher hat sich das OK von Bärgüf dazu entschlossen, diese Herausforderung in der momentanen Krise anzunehmen und den Event auch in diesem Jahr stattfinden zu lassen, wenn auch unter angepassten Bedingungen.

Die Parole für den diesjährigen Event lautete treffend und präzise #gibnitüf. Alle, die sich zur aktiven Teilnahme am Event 2021 entschieden haben, setzen damit ein deutliches Zeichen im festen Glauben daran, dass es doch immer wieder «bärgüf» geht, dass neue Hoffnung entsteht und Ängste besiegt werden können.

So funktionierte Bärgüf 2021

Bärgüf hat anderst stattgefunden als die drei vorherigen Events, aber der Grundgedanke und die wesentlichen Elemente des Erfolgskonzepts blieben identisch. Die Erlebnisse, welche den Event prägen und tragen, waren sowohl analog und digital erlebbar auf der imposanten Strecke von Stalden über Törbel auf die Moosalp. «Das typische Bärgüf-Gänsehautgefühl wird es somit auch 2021 für jeden Teilnehmenden geben, wir werden es in der Community digital vermitteln und teilen», erklärte OK-Präsident Patrick Gruber im Vorfeld das Ziel der Veranstaltung.

In der Zeit vom 4. Juni bis 28. August 2021 konnten die Teilnehmenden, alleine oder in kleinen Gruppen, gemäss individuellem Zeitplan den Aufstieg auf die Moosalp selber planen. Dieser wurde mit dem Velo oder zu Fuss bewältigt. Gemäss den jeweiligen Vorschriften des BAG haben wir nach Möglichkeit auch Botschafter-Fahrten mit Prominenten eingeplant: Luca und Nico Hischier, Patrizia Kummer und beim Kick-off Simon Ruff haben sich unter die Teilnehmenden gemischt und sind mit uns bärgüf gefahren. Herzlichen Dank dafür!

Jede Teilnehmerin und Teilnehmer kaufte für ein Startgeld von CHF 50.00 einen Bärgüf-Talisman und nahm diesen als sichtbares Symbol mit auf die Tour. In jedem einzelnen Talisman befand sich ein Bärgüf-«Glücksbringer», welcher am Ziel auf der Moosalp deponiert werden konnte und im Nachgang an den Event durch das Spitalzentrum Oberwallis an Betroffene verteilt wird.

Das Startgeld wird einmalig erhoben, jedoch waren zahlreiche Teilnehmenden hochmotiviert, den Aufstieg auf die Moosalp auch mehrmals in Angriff zu nehmen während den rund drei Monaten Event-Zeit. Zu diesem Zweck wurden viele weitere Bärgüf-«Glücksbringer» käuflich erworben und auf der Moosalp hinterlegt – Wir freuen uns, auch diese im Namen der Teilnehmenden an Betroffene verteilen zu lassen!

Individuelle und geteilte Emotionen

Unterwegs befüllten alle, die sich auf den Weg machen, ihren Talisman mit ganz viel Liebe und Emotionen sowie persönlichen Gedanken an geliebte Angehörige oder Freunde, die gegen den Krebs kämpfen oder diesen Kampf vielleicht schon verloren haben. Was unterwegs passierte, hielten die Teilnehmenden in Geschichten, Tonaufzeichnungen, Videos und Fotos nach Möglichkeit fest. Der Event-OK Bärgüf sammelte diese Beiträge und kreiert vorab ebenfalls Orte der Emotionen auf der Strecke, welche analog und digital erlebbar wurden durch die Teilnehmenden. So entstand in den drei Monaten ein riesiges Bärgüf-Gesamterlebnis, das die Community stärken und hoch motivieren wird.

Alle Teilnehmenden wurden zudem eingeladen, ihren Talisman auf der Moosalp beim Bärgüf-Holzrahmen aufzuhängen. So entstand im Laufe der Zeit ein Ort der Hoffnung und jeder Talisman mit seiner individuellen Geschichte zeugt von wärmender Liebe im Kampf gegen Krebs – getreu dem Event-Motto #gibnitüf! Mit der persönlichen Abholnummer kann der Talisman nun wieder von seinem Besitzer im Bärgüf-Träff in Visp abgeholt werden.

Spenden noch immer möglich

Das Teilnehmerportal zum Sammeln von Spenden ist weiterhin geöffnet!

Auf dieser Website finden sich zudem auch alle weiteren Informationen zur neuen Struktur mit den drei Bereichen Bärgüf-Event, Bärgüf-Träff (Napoleonstrasse 8, 3930 Visp) und Bärgüf-hilft (Unterstützung von Spendenprojekten) sowie die Möglichkeit des Erwerbs einer Bärgüf-Passivmitgliedschaft.

Unsere Hauptsponsoren