Baby Time Studie POSITIVE – Kinderwunsch junger Frauen bei Brustkrebs

Junge Patientinnen mit Brustkrebs sehen sich oft mit der Erkrankung konfrontiert, bevor sie sich mit der Familienplanung befasst haben. Bei einer Behandlungsdauer von fünf bis zehn Jahren können sie nicht auf den Abschluss der Therapie warten, bevor sie eine Schwangerschaft erwägen.
 
 

Die «International Breast Cancer Study Group IBCSG» hat es sich zur Aufgabe gemacht, dieser Fragestellung wissenschaftlich nachzugehen und eine Studie aufgelegt, die die Sicherheit einer Unterbrechung der Hormontherapie bei jungen Frauen mit hormonsensitivem Brustkrebs bewertet, die trotzdem schwanger werden möchten.

Die Baby Time Studie POSITIVE analysiert, ob eine Antihormontherapie zugunsten der Schwangerschaft vorübergehend abgebrochen werden darf und beurteilt ausserdem den Erfolg der Schwangerschaft, die Gesundheit des Neugeborenen und die Stillfähigkeit der Mutter.
 
Die IBCSG geht davon aus, dass aus der Schweiz rund 80 Patientinnen an der Studie teilnehmen werden und hat den Spendenverein «Bärgüf» darum gebeten, für eine Fallstudie die Kosten zu übernehmen. Seit Beginn der Studie im Jahr 2014 wurden 71 Babys in der Baby Time Studie POSITIV geboren!

Zurück

Unsere Hauptsponsoren